Clad-Boy

Die Vakuumtechnik im Einsatz beim Einkleiden von repräsentativen Bauten im Aussenbereich.

Prospekt CLAD-BOY   Prospekt CLAD-BOY 2.0

Um Baukosten zu minimieren und die Wärmedämmung zu optimieren werden bei repräsentativen Gebäuden Dach und Wände sehr oft mit Sandwich-Elementen eingekleidet. Solche Elemente weisen meist eine Länge von bis zu 18 m auf, sind ca. 1 m breit und bringen, je nach Füllmaterial, Lasten bis zu 300 kg auf die Waage.

Das Versetzen der einzelnen Sandwichelemente, sei es horizontal für das Eindecken eines Daches, oder vertikal für das Montieren von Aussenwänden wird mit einem Bau- oder einem Autokran ausgeführt. Dieses Vorgehen ist bekannt. Schon schwieriger ist es, die langen Elemente schnell, sicher und ohne Beschädigung zu greifen.

Der Clad-Boy, das speziell für das Versetzen von Sandwichelementen konzipierte Vakuum-Lasthebegerät für den Aussenbereich ist die Lösung. Kompakt und robust gebaut, erfüllt es die gestellte Aufgabe im rauen Betrieb auf der Baustelle hervorragend.

Das Versetzen von Dach-Sandwichelementen

Für das Montieren von Dach-Sandwichelementen ist das Standardgerät mit einer Saugergarnitur ausgerüstet, die locker Gewichte bis 300 kg sicher anhebt. Die einzelnen langlebigen Saugplatten sind schmal gehalten und können dem zu verarbeitenden Profil entsprechend, verschoben werden. Interessant sind die Dichtlippen der einzelnen UV-beständigen Saugplatten.

Ihre Ausgestaltung lässt es zu, dass auch Profildicken bis zu einer Höhe von 5 mm abgedeckt werden können, ohne dass das Vakuum abfällt. Der Clad-Boy, im Baukastensystem konzipiert, kann ohne Werkzeug der Länge des Elementes entsprechend aus- oder umgebaut werden. Um den Knickeffekt bei 18 m langen Teilen aufzufangen, wird die Längstraverse stufenweise auf bis zu 8 m verlängert.

Wünscht der Anwender eine höhere Tragleistung so stehen Sondergeräte mit einer Nutzlast bis 400 kg vertikal zur Verfügung

Das Versetzen von Wandpaneelen

Beim Verkleiden von Wänden muss zwischen dem Gerüst und dem Baukörper gearbeitet werden können. Deshalb werden die Sandwichelemente an einem Ende gefasst und über die Drehachse des Clad-Boys in die Senkrechte gehoben. Mit 6 Vakuum-Saugplatten ausgerüstet, können problemlos 240 kg schwere Teile angehängt und effizient montiert werden.

Sicherheit

Selbstverständlich ist der Clad-Boy CE-konform gebaut und entspricht den Sicherheitsanforderungen EN 13155 5.2.2.8 in jeder Hinsicht. Das Gerät arbeitet über eine interne Stromversorgung mittels Akku autonom und ist von externen Energiequellen während des Einsatzes unabhängig. Aufgeladen werden die Akkus über Nacht am Stromnetz.

Der Eingebaute Vakuum-Sicherheitsspeicher mit integriertem Rückschlagventil sorgt dafür, dass das Vakuum in jedem Falle über lange Zeit erhalten bleibt. Die elektronische Warnanlage überwacht immer den Zustand des Unterdruckes und signalisiert über eine Rot-Grünanzeige Arbeitsbereitschaft.

Zusätzlich schreibt der Gesetzgeber eine formschlüssige Sicherheitsvorkehrung vor. Diese ist mit dem integrierten Gurtensystem ideal erfüllt.

Und wo liegt der Kick?

Je schneller das Dach eingedeckt und die Wände verkleidet sind, je mehr Geld bleibt in der Kasse! Die Stundensätze für Bau- oder Autokrane und Manpower sind horrend. Wird der Kran nicht gebraucht ist die gewonnene Zeit ein Vorsprung auf die Konkurrenz und leicht erwirtschaftetes Geld.

Die Montagearbeiten gehen zügig voran. Druckstellen und Beschädigungen an den Sandwichelementen entfallen. Dank Einhalten der vorgegebenen Arbeitverfahren wird die Sicherheit am Arbeitsplatz wesentlich erhöht.

Schildern Sie uns Ihre Problemstellung – wir finden die Lösung.

Anfrageformular 
Fragen Sie uns an!

Clad-Boy

Adresse

  • Bruno Zwahlen AG
    Bachstrasse 21
    CH- 8594 Güttingen TG
  • Tel: +41 (0) 55 286 30 70
  • Fax: +41 (0) 55 286 30 79
  • @E-Mail: info@zwahlenag.ch